Kurzinterview mit Dr. Karla Amm

Frau Dr. Amm ist Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin in Leipzig und Fachkraft für die heilpädagogische Förderung mit dem Pferd. In ihrer Praxis bietet sie unter anderem das Therapeutisches Reiten in Kooperation mit Westlicht e.V. und Therapaedica an. Sie setzt sich zudem für den Verein Schlobachshof e.V. (Leipzig) für den Erhalt des Reiterhofs und weiterer Hofanlagen ein.

„Pferde für unsere Kinder“: Frau Dr. Amm, warum ist der Kontakt und der Umgang mit dem Pferd für Kinder Ihrer Meinung nach so bedeutsam?

„Dr. Karla Amm“: Im Umgang mit dem Pferd werden Menschen, insbesondere Kinder, über alle Sinne und ganzheitlich angesprochen. Pferde erreichen die Seele eines Kindes, wenn es Menschen vielleicht nicht mehr können. Über das Pferd können pädagogische, psychologische, therapeutische und sozial-integrative Maßnahmen umgesetzt werden. Es können sowohl körperliche, emotionale, geistige und soziale Fähigkeiten gefördert werden. Beim Therapeutischen Reiten beispielsweise spielt immer die Beziehung zum Pferd die tragende Rolle. Diese wird durch den Bewegungsdialog auf dem Pferd noch vertieft. Das Ziel ist die Förderung der persönlichen und sozialen Entwicklung des Kindes oder Jugendlichen.

„Pferde für unsere Kinder“: Vielen Dank für Ihre Einschätzung, Frau Dr. Amm!

(Fotos: Dr. Karla Amm)

Hintergrund: Durch Kurzinterviews möchte „Pferde für unsere Kinder“ all diejenigen zu Wort kommen lassen, die sich für Kinder und Pferde stark machen. Um aufzuzeigen, wie vielseitig die Arbeit mit Kindern und Pferden und, wie vielfältig der Einfluss der Pferde auf Kinder sein kann.

Sie möchten Kindern und Pferden auch eine Stimme geben? Gerne kontaktieren Sie uns:

Pferde für unsere Kinder e.V.
Caterina Steffen
T: +49 (0) 5631 / 603 42
E: steffen@pferde-fuer-unsere-kinder.de

Vorheriger Artikel

Weiter lesen