Unsere Projekte

Die positiven Effekte des Pferdes wirken vielschichtig auf den Menschen und damit auf unsere Gesellschaft.

Um die Verbindung zwischen Mensch und Pferd ganzheitlich und nachhaltig zu fördern, verfolgen wir im ersten Schritt das Ziel, Maßnahmen für die Zielgruppe Kinder zu entwickeln, in der Praxis umzusetzen und kommunikativ zu befördern. Wenn wir diesen Einstieg geschafft haben, wollen wir sukzessive weitere Projekte zielgruppenspezifisch entwickeln und in der Praxis vertiefen.

Ganzheitlich und nachhaltig bedeutet dabei für uns, dass wir keine isolierten Einzelmaßnahmen durchführen wollen. Vielmehr bedeutet es, dass wir gemeinschaftlich, interdisziplinär und unter wissenschaftlicher Beteiligung verschiedene Projekte in der Praxis umsetzen, weiterentwickeln und multiplizieren wollen, die dann in der Gesamtheit dazu beitragen, dass Pferd wieder stärker im Bewusstsein und Leben der Menschen zu verankern.

10.000 Holzpferde für Kindergärten

Es sollen möglichst viele Menschen und Unternehmen gewonnen werden, Holzpferde und Lernkoffer für Kindergärten zu spenden. Durch eine große Verbreitung der symbolischen Holzpferde in den Kindergärten werden erste Berührungspunkte zwischen Kind und Pferd ermöglicht. Die Bereitstellung von pädagogischen Lernmaterialien soll Kindern spielerisch den Zugang zum Thema Pferd ermöglichen. So erhält man einen Erstkontakt der potentiellen Pferdebefürworter der Zukunft.

Schnuppertag für Kinder

Kinder sollen die Möglichkeit erhalten, selbst die Faszination Pferd zu erleben. Züchter, Reitvereine und private Pferdehalter sind aufgefordert, einen Kindergarten aus ihrer Nähe zu einem Pferdetag in ihren Betrieb einzuladen.

Bundesweite Leuchttürme

Es sollen bundesweite Leuchttürme für die Heranführung von kleinen Kindern an Ponys ausgebaut werden. Auch eine Beziehungspflege zu den Kindergärten und Schul-AGs soll aufgezeigt werden. In jedem Bundesland soll ein solches Kompetenzzentrum entstehen.

Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen (FN)

Vorhandene Pferdebetriebe und Reitvereine können die Nachfrage an kindgerechtem Unterricht mit Ponys nicht abdecken – oft fehlt es an Ponys, die den Kindern einen spielerischen Umgang mit dem Tier ermöglichen. Aus diesem Grund unterstützen wir das Projekt der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. „Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen (FN)“, bei dem die kindgerechte und qualitätvolle Ausbildungsarbeit mit Ponys und jüngeren Kindern im Vordergrund steht. Ziel ist es, ein flächendeckendes Unterrichtsangebot für Kinder mit Ponys in Deutschland zu sichern, sowie die Charakterbildung des Kindes durch das Pferd zu fördern. Im ersten Jahr sollen 10 Ponyreitschulen gegründet und auf fachlicher und finanzieller Ebene unterstützt werden. Bereits jetzt können Sie sich zu unserem Partnernetzwerk zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch anmelden.