Pferdeerlebnistag beim Pferdehof Hansenrain

Auf dem Pferdehof Hansenrain in Pülfringen ermöglichte Julia Withopf Kindern einen erlebnisreichen Tag rund um das Thema Pferd. Die fünfzehn Kindergartenkinder durften die Ponys und Fohlen einen Tag lang hautnah erleben.

„Unser Sohn Anton schwärmt im Kindergarten immer von unserer Arbeit auf dem Hof und von unseren Pferden. Für ihn gehört sein Pony Hexe, das Fohlen Falco und all die anderen Vierbeiner bei uns auf dem Hof zum Alltag.“, so Julia Withopf. „Kommen Freunde von Anton zu Besuch, fällt uns immer wieder auf, dass die Kinder in eine andere Welt, in das idyllische Hofleben, abtauchen. Die Kinder werden von den Hofutensilien magisch angezogen – egal ob Tretschlepper, Einstreuhaufen und Wassertröge – stundelang können sich die Kinder auf unserem Hof beschäftigen. Fasziniert stehen sie vor den großen Pferden, rupften Gras und stecken es den Ponys durch das Gatter zu. Selbst die ängstlichsten Kinder werden schnell mutig – unsere Katze weiß, wie sie alle davon überzeugen ihr eine Streicheleinheit zu gönnen. Die Kinder möchten gar nicht mehr nach Hause.“, zwinkert sie.

Diese Eindrücke und Erlebnisse überzeugten Julia Withopf wiederholt einen „Pferdeerlebnistag“ durchzuführen. Bereits vor 10 Jahren hat sie eine Kindergartengruppe auf den Pferdehof eingeladen – die Resonanz war äußerst positiv.

Einen Tag vor dem geplanten „Pferdeerlebnistag“ auf dem Hof macht sich Julia Withopf auf den Weg zum Kindergarten. Im Gepäck hatte sie den FN-Lernkoffer für Grund- und Vorschulkinder, welcher von „Pferde für unsere Kinder e.V.“ und dem Projekt-Kooperationspartner Persönlichen Mitgliedern (PM) der FN zur Verfügung gestellt wurde. Im Rahmen des Morgenkreises im Kindergarten machte sie neugierig auf den nächsten Tag und erklärte den Kindern das Putzzeug für Pferde sowie die korrekte Verhaltensweise im Stall und gegenüber Pferden.

Der nächste Tag war gekommen und fünfzehn aufgeregten Kinder trafen mit ihren Erzieherinnen zum Pferdeerlebnistag auf dem Pferdehof ein. Auf einem kleinen Rundgang durch den Stall und über die Weiden konnten sich die Kinder in Ruhe anschauen, wo die Pferde leben, was sie fressen und wie sie versorgt werden. Aber nicht nur visuelle Eindrücke erhielten die Kinder beim Hofrundgang – es wurde am Heu geschnuppert, das Getreide durch die Finger rieseln gelassen und von den Äpfeln und Karotten der Pferde gekostet. An den Koppeln angekommen waren alle fasziniert von Falco, dem sechs Wochen alten Fohlen, das schon am Zaun auf die kleinen Gäste wartete und, wie auf Kommando zeigte, wie man als Fohlen bei seiner Mutterstute an die süße Milch gelangt.

In drei Gruppen aufgeteilt konnten sich die Kinder anschließend noch intensiver rund um das Thema Pferd beschäftigen. Eine Gruppe saß im Schatten und entspannte sich beim Ausmalen von Vorlagen mit Motiven vom Pferdehof. Die zweite Gruppe tobte sich am Hindernisparcours mit Steckenpferden aus. Die dritte Gruppe kümmerte sich um das Schulpony Hexe – putzen, Hufe auskratzen und streicheln stand auf dem Verwöhnprogramm für das Pony. Im Anschluss durften alle Kinder einige Runden auf den Rücken des geduldigen Ponys reiten.

Während sich die Kinder mit der kleinen Stute beschäftigten bereiteten zwei Mütter in der Hofküche ein Mittagessen zu. Mitten im Hof wurde angerichtet und die Kinder stärkten sich an der leckeren Speise. Zum Tagesabschluss hatten die Kinder freie Zeit zum Spielen im Sandkasten, zum Herumstreunen auf dem Hof und im Stall oder, um den Hufschmied bei seiner Arbeit über die Schulter zu schauen.

„Das war für alle ein erlebnisreicher Tag! Als die Eltern ihre Kinder vom Hof abholten, erzählten sie begeistert und aufgeregt vom Erlebten. Das zeigt mir, dass der Pferdeerlebnistag jeden Aufwand wert ist und wir bald einen weiteren „Pferdeerlebnistag“ organisieren werden.“, schlussfolgert Julia Withopf lächelnd.

Pressekontakt:

Pferde für unsere Kinder e.V.
Caterina Steffen
T: +49 (0) 5631 / 603 42
E: steffen@pferde-fuer-unsere-kinder.de

Vorheriger Artikel

Weiter lesen

Nächster Artikel

Weiter lesen